top of page

„Mei HART“: GEMEINSAM UNSERE ZUKUNFT PLANEN

Beteiligungsprozess liefert wertvolle Inputs für unsere Gemeinde.

Vzbgm. Jakob Binder ist Ansprechpartner für Raumordnung & Verkehr

Mit dem Beteiligungsprozess zur Revision des Örtlichen Entwicklungskonzepts (Mei HART) wollen wir neue Wege in der Gemeindeentwicklung gehen.

In Fachkreisen wird Hart bei Graz dafür gelobt und auch die Beteiligung zeigt, dass sich die HarterInnen gerne aktiv für die Zukunft der Gemeinde einbringen.


BEREITS MEHR ALS 1000 BETEILIGUNGEN.

200 Personen bei der Auftaktveranstaltung, 440 ausgefüllte Fragebögen, 600 Anregungen in der Online-Karte und fast 100 Personen bei den Ortsteilspaziergängen und -konferenzen sind die bisherige Bilanz.


POLITIK UND FACHLEUTE SIND JETZT GEFRAGT.

Jetzt sind Planungsbüros und Politik am Zug, aus den Anliegen der Bevölkerung und den Herausforderungen der Zukunft Entwicklungs-konzepte in den Bereichen Raumplanung, Mobilität und Freiraum abzuleiten. Diese werden dann in zwei Abschlussveranstaltungen den HarterInnen präsentiert und mit ihnen abgestimmt.

Alle Infos zum Prozess gibt es auf: mei.hartbeigraz.at

TeilnehmerInnen eines "Mei HART" Workshops



Comentários


bottom of page