top of page

WIE DER „PEDIBUS“ DEN SCHULWEG SICHER MACHT

Wie jeder Bus, startet auch der „Pedibus“ an einer Haltestelle. Sind alle da, „fahren“ wir gemeinsam ab.

Begleitet von freiwilligen Eltern, MandatarInnen der Bürgerliste und natürlich unserem Bürgermeister geht‘s dann los. Bei Bahnübergängen aber auch auf der Freilandstraße heißt es besonders vorsichtig zu sein. Lieber einmal öfter schauen. Das haben die Kinder schon gelernt.

Auch im Ortszentrum muss man aufpassen. Hier sind gerade morgens viele Autos unterwegs. Am Gehsteig ist man aber sicher - besonders in Zweierreihe.

Nach 4 Wochen Pedibus werden die Freiwilligen zum Frühstück eingeladen. Jetzt sind die Kinder bereit, den Weg auch alleine sicher zu meistern.

Zum Abschied gab‘s dann noch ein kleines Geschenk und viel Vorfreude auf 2023 :-)



Comments


bottom of page